Über uns

 

Das im gleichnamigen Gemarkungsdistrikt liegende Anwesen Himmelreich befindet sich seit den 30er Jahren im Besitz der Familie Lommatzsch. Es wurde von Ernst und Babette Lommatzsch zu einem landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb mit Ackerbau, Viehzucht und Obstanbau erweitert.

In den 80er Jahren übernahmen der Sohn Ernst Lommatzsch mit seiner Ehefrau Doris das Anwesen und betrieben überwiegend nur Obstanbau. Besonderer Wert wird auf die Anpflanzung und Pflege alter Keltersorten wie Rheinischer Bohnapfel, Ontario und Kaiser Wilhelm gelegt.

Seit dem wird dort der Himmelreicher Apfelwein erzeugt und direkt ab Hof vermarktet.

Im Mai 1999 eröffneten Doris und Ernst Lommatzsch die erste „Apfelwein-Straußwirtschaft“ in Wiesbaden und Umgebung. Diese wurde 2002 in die „Apfelweinstube im Himmelreich“ als Gutsausschank umgewandelt und ist jeweils von März bis November geöffnet.

Das Angebot eigener Apfelweinprodukte umfasst zwischenzeitlich den schon mehrfach DLG-prämierten Apfelsecco mit Quitte, den aus reinem Quittenmost vergorenen Quittensecco, den aus sortenreinem Most der Apfelsorte „Rheinischer Bohnapfel“ vergorenen Apfel-Vino Premium,  den roten Apfelwein Himmelreicher Apfelblut und naturtrüben Apfelsaft. Im September und Oktober findet der frisch gekelterte Apfelmost großen Zuspruch.

Den Gutsausschank führt Doris Lommatzsch mit tatkräftiger Unterstützung der beiden Töchter Nadine und Céline. Bei schönem Wetter und entsprechend vielen Gästen unterstützen dann noch weitere fleißige Helferinnen und Helfer.

Seit März 2001 veranstaltet der Streuobstkreis Wiesbaden im Himmelreich jährlich Apfelweinproben mit 8 bis 10 regionalen Proben aus dem Kreis Wiesbaden. Diese Veranstaltungen erfreuen sich zwischenzeitlich einer sehr großen Beliebtheit.

zur Webseite des Streuobstkreises Wiesbaden